Selbstsicher & Stark

Ein tolles Gefühl! Und so ganz nebenbei: Ihr persönliches Umfeld wird Sie sehen und respektieren.


Sie möchten endlich gesehen und akzeptiert werden? Mit diesem Programm lernen Sie, das Ruder in die eigene Hand zu nehmen und sich zu positionieren. Leicht und galant. In diesem Programm wird 'multidimensional' gearbeitet. Denn die Kommunikation läuft über ca. 92 % über die Stimme & den Körper. Das heißt diese großen Ressourcen werden mit einbezogen. Hier kommen folgende zum Einsatz:

 

Beginnen wir mit der Stimme:

Die Stimme zeigt die Persönlichkeit. Deshalb lernen Sie durch gezielten Stimmübungen und -einsatz Ihre Stimme zu festigen, damit Sie fest und sicher wirken.

 

Körperhaltung und Atmung

Aus dem Yoga kommen sehr viele Übungen, die Selbstsicherheit vermitteln aber auch Atemübungen, Pranayama oder aus der Stimmentfaltung, helfen gezielt, Selbstsicherheit und schließlich Selbstbehauptung zu entwickeln.

 

Kraftvolle Trance & Hypnoübungen 

Sehr wirkungsvolle Übungen aus der Visualisierung, aus Imaginiation als auch aus der Trancepaxis kommen ebenfalls zum Einsatz, weil diese auf einer tieferen Ebene wirken.

 

Klänge & die eigene Stimme

Und schließlich gilt es auch die eigene Stimme in Form von bestimmten Tönen, die wir benötigen, um uns selbst ausdrücken zu können. Hierzu wird ein spezielles Programm eingesetzt, das analysiert, welche Töne besonders zu stärken sind. Mehr zu dieser Technik können sie hier erfahren.

 

 

Ihr Nutzen: Endlich selbstsicher und stark. Und zwar rundum.

Denn Sie arbeiten mit mir auf der geistigen, kognitiven und emotionalen Ebene. Außerdem ist ein besonderer Augenmerk der Stärkung des  Selbstwertgefühl als auch der Stärkung der Konfliktfähigkeit gewidmet.

 


Wichtig:

Als Coachin bin ich der Verschwiegenheit verpflichtet. Coaching ist keine Heilkunde,sondern als Beratungsleistung zu sehen, die sich außerhalb der Heilkunde befindet. Ich schließe mich den Ethik-Maßstäbe und Hinweise für ehrbares Geschäftsgebahren des Deutschen Bundesverbandes Coaching (DBVC) sowie des Deutschen Fachverbandes Coaching (DFC).